VDSL2 – VLAN-Tags verschiedener Internet-Provider (Update)

Damit man bei der Einrichtung von VDSL2 via PPPoE noch mehr Spaß haben kann, verwenden die Provider unterschiedliche VLAN-Tags.

Zuerst veröffentlicht am 02. Jan. 2017

Ok, eigentlich liegt das, vereinfacht gesagt, an einer gemeinsamen Nutzung der VDSL-Infrastruktur in Verbindung mit einem getrennten Routing der jeweiligen Provider.

Wenn also beim Einrichten der VDSL-Leitung mal wieder der folgende Fall eintritt:

  • DSL-Lampe leuchtet (=Synchronisierung erfolgreich)
  • PPPoE gibt keine IP und es gibt in etwa Debug-Log ähnlich dem unteren, dann könnte es an einem falschen VLAN-Tag liegen.
2017-01-02 13:14:41 pppoe restarting: link is up Debug
2017-01-02 13:14:41 pppoe Launched PPPd/PPPoE with pid: 16971 Debug
2017-01-02 13:14:41 pppoe restarting: running PPPoE client Debug
2017-01-02 13:14:41 pppoe Entering running state Debug
2017-01-02 13:15:16 pppd Timeout waiting for PADO packets Debug
2017-01-02 13:15:16 pppd Exit. Debug
2017-01-02 13:15:17 pppoe [eth4]: Sending event: 0x00400002 (IF eth4 ADDR=UNSET) Debug
2017-01-02 13:15:17 pppoe [eth4] Event 4194306 sent OK Debug
2017-01-02 13:15:17 pppoe [eth4]: Sending event: 0x00100002 (IF eth4 STATE=DOWN) Debug
2017-01-02 13:15:17 pppoe [eth4] Event 1048578 sent OK Debug
2017-01-02 13:15:17 pppoe PPPd exited with exit code: 10 Debug

Bei einer Recherche im Netz habe ich folgende Werte gefunden:

  • T-Online = 7  (IP-TV = 8)
  • 1&1 = 7 oder 8 (je nach Anbindung)
  • Entega (HSE Medianet) = 7
  • DNS.NET = 37
  • EWEtel = 2011
  • M-Net = 40
  • NetCologne = 10  (VoIP = 20)
  • Willy Tel = 2511
  • ARCOR = 132  (VoIP = 232)
  • O2 / Alice = 11
  • Vodafone = 7 (bei Telekom-Leitungen) oder 132 (bei Vodafone-Leitungen)

Und mit dem richtigen VLAN-Tag klappts dann auch mit dem Nachbarn PPPoE.

Ich habe diese Liste nicht verifiziert, lediglich Telekom und DNS.NET kann ich bestätigen.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Korrekturen und Ergänzungen bitte gerne als Kommentar hinterlassen.

 

Update: Artikel bei WatchGuard mit VLAN-IDs in verschiedenen Europäischen Ländern

Region VLAN ID Service Providers
Belgium
10 Belgacom
Denmark 101 TDC and other ISPs that use TDC lines for VDSL
Denmark 33 Fullrate  VDSL on own equipment
Finland 3750 Kaisanet
Finland 835 TeliaSonera
France 835 Orange
Germany 7 Deutsche Telekom and most other providers
Italy
835 Telecom Italia
The Netherlands
6 XS4ALL, KPN
The Netherlands
34 Telfort
Sweden 835 TeliaSonera
United Kingdom
101 BT Infinity, others

4 Kommentare zu “VDSL2 – VLAN-Tags verschiedener Internet-Provider (Update)”

  1. Daniel Böggering

    Hallo Herr Maier,

    kann man den VLAN-Tag eigentlich auch im external PPOE Interface an der Watchguard einstellen?
    Aktuell macht das noch VDSL- Modem.

    MfG
    Daniel

    1. Werner Maier Post Author

      Ja das geht. Dazu muß das Modem die VLAN-Tags transparend durchlassen. Man konfiguriert ein VLAN mit der passenden ID als Typ external, stellt das Interface zum Modem auf den Typ VLAN, und konfiguriert das externe VLAN als tagged für dieses VLAN Interface.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:


<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>