End-Of-Life Datum 31.12.2019 für alte Access Points

Die WatchGuard Access Points AP100, AP102, AP200 und AP300 erreichen spätestens am 31.12.2019 das so genannte “End-Of-Life”-Datum. Das bedeutet nicht, dass die Geräte nach diesem Tag ihre Arbeit verweigern werden. Ab diesem Tag werden lediglich keine neuen Software-Versionen mehr bereitgestellt und es wird keine Ersatzgeräte-Lieferungen im Rahmen des WatchGuard Supports mehr geben. Die normalen AP-Funktionen sowie die Verwaltung über den Gateway Wireless Controller (GWC) wird weiterhin möglich sein, sofern Sie den Access Point bis zu diesem Datum im WatchGuard Support Center unter “My Products” aktiviert haben.

Wenn Sie Ihren Access Point bis zum End-Of-Life-Datum nicht aktiviert haben, kann es sein, dass Sie ab diesem Tag den Access Point nicht mehr über den Gateway Wireless Controller verwalten können (bei Firmware 12.5.1 oder neuer). Um ein solches Problem zu vermeiden, sollten Sie Ihre entsprechenden Access Points noch vor dem End-Of-Life-Datum bei WatchGuard aktivieren. Bei Unklarheiten oder weiteren Fragen hilft auch ein Support Case über die WatchGuard Webseite.

Weitere Informationen zur WatchGuard AP-Lizensierung finden Sie in unserem Blog unter Access Points mit Basic Wi-Fi: Änderungen bei ablaufenden Lizenzen und im WatchGuard Support Center.

Threat Landscape Auswertung November 2019

WatchGuards Threat Lab ist eine Gruppe von Bedrohungsforschern, die sich mit der Analyse und Aufbereitung der letzten Malware- und Netzwerk-Attacken beschäftigen. Sie greifen dabei auf die Daten zurück, die sie vom WatchGuard Firebox Feed bekommen, aber auch aus internen und externen Threat Intelligences und einem Forschungs-Honeynet. Daraus werden Analysen und praktische Sicherheitshinweise über die größten Gefahren und Bedrohungen abgeleitet.
Weiterlesen »

WatchGuard Red for Red Trade-Up Promotion bis 31.12.2019

WatchGuard Red for Red Trade-Up Promotion

WatchGuard Red for Red Trade-Up Promotion 

WatchGuards beliebte Red for Red Trade-Up Promotion ist zurück. Wenn Sie jetzt auf eine aktuelle Firebox der T- oder M-Serie mit 3 Jahren Total Security Suite wechseln, zahlen Sie nur den Preis einer entsprechenden 3-jährigen Service-Lizenz.

Diese Promotion kann besonders interessant sein, wenn Sie ein Upgrade auf die Total Security Suite planen oder Weiterlesen »

HOWTO: Proxy-CA ausrollen via GPO

Damit mittels WatchGuard Firebox auch SSL/TLS verschlüsselter Traffic untersucht werden kann, ist eine Deep-Inspection nötig. Da bei der Deep-Inspection die WatchGuard Firebox den Traffic erneut verschlüsseln muss, sollte das Zertifikat der WatchGuard im Betriebssystem als vertrauenswürdig eingestuft werden (ansonsten erscheint eine Fehlermeldung bei jeder Website). Der nachfolgende Artikel beschreibt das Ausrollen des WatchGuard Zertifikats via Gruppenrichtlinie, was besonders für diejenigen interessant sein sollte, die keine Enterprise Root CA betreiben möchten/können. Weiterlesen »