WatchGuard End of Life Richtlinie

WatchGuard End of Life Richtlinie

Wenn ein WatchGuard Modell oder ein Subscription Service aus dem aktiven Verkauf genommen werden soll, stellt WatchGuard rechtzeitig entsprechende Informationen bereit. Das beabsichtigte End-of-Sale (EOS) Datum wird etwa zwei Monate im Voraus angekündigt. Solange noch Hardware Ware verfügbar ist, kann diese auch noch bestellt werden. Üblicherweise stehen jedoch zu diesem Zeitpunkt schon die Nachfolgemodelle zur Verfügung, die meist bessere technische Daten zu einem vergleichbaren Preis bieten. Zeitgleich mit der End-of-Sale (EOS) Ankündigung wird auch das End-of-Life (EOL) Datum bekanntgegeben, das bis zu 5 Jahre in der Zukunft liegt.

Bis zum End-of-Life (EOL) Datum:

  • können die Lizenzen auf den Geräten verlängert werden
  • stellt WatchGuard noch Maintenance Releases, Patches und/oder Hot Fixes bereit.
  • leistet WatchGuard Technischen Support
  • wird die RMA Abwicklung aufrecht erhalten (kostenfreies Ersatzgerät bei technischem Defekt)
emblem-impObwohl die 1-Jahres Verlängerungslizenzen auch noch im letzten Jahr vor dem EOL-Datum bestellbar sind, endet die Lizenzlaufzeit am EOL-Datum. Darüber hinaus gehende Laufzeit verfällt ersatzlos. Während der letzten 12 Monate vor dem EOL-Datum können auch keine Lizenzen über das "Customer Renewal Tool" (Enterprise Key) bestellt werden. Um die maximale Laufzeit bis zum EOL-Datum ausnutzen zu können, müssen solche Bestellungen also rechtzeitig aufgegeben und abgewickelt werden.
Lifecycle Milestone Definition
End-of-Sale (EOS) Datum Ende der aktiven Verkaufsphase für ein Produkt oder einen Subscription Service.
End-of-Life (EOL) Datum Ende der Produktpflege und des Technischen Supports für ein Produkt oder einen Subscription Service.
Empfohlene Trade-Ups Empfohlene Nachfolgemodelle bzw. Services.

 

Produktabkündigungen

Für die nachfolgenden WatchGuard Modelle liegen bereits Produktabkündigungen vor. Sofern keine Performance-Engpässe im laufenden Betrieb auftreten, wird es in vielen Fällen in Ordnung sein, die vorhandenen Geräte bis zum End-of-Life (EOL) Datum weiterzunutzen und die Lizenzen zu verlängern. Trotzdem kann man auch jetzt schon über den Umstieg auf ein neues Gerät nachdenken. WatchGuard bietet hierfür die WatchGuard Trade-Up Promotion, bei der es bis zu 25% Preisnachlass gibt, wenn man von einer älteren WatchGuard Appliance oder einem Fremdgerät auf die neue WatchGuard Firebox Generation umsteigt.

 

 

Produkt End of Sale (EOS) End of Life (EOL) Empfohlene Trade-Ups
WatchGuard XTM 2 Series
XTM 21, XTM 21-W, XTM 22, XTM 22-W, XTM 23, XTM 23-W
30 Jun 2012 30 Jun 2017 Firebox T15, T15-W,
Firebox T35, T35-W, T55, T55-W
WatchGuard XTM 2 Series und XTM 33
XTM 25, XTM 25-W, XTM 26, XTM 26-W, XTM 33, XTM 33-W
30 Jun 2016 30 Jun 2021 Firebox T15, T15-W,
Firebox T35, T35-W, T55, T55-W,
Firebox T70
WatchGuard XTM 330 07 Sep 2015 07 Sep 2020 Firebox M270, M370
WatchGuard XTM 5 Series
XTM 505, XTM 510, XTM 520, XTM 530
03 Dez 2012 03 Dez 2017 Firebox M270, M370,
Firebox M440,
Firebox M470, M570
WatchGuard XTM 5 Series
XTM 515, XTM 525, XTM 535, XTM 545
31 Dez 2015 31 Dez 2020 Firebox M270, M370,
Firebox M440,
Firebox M470, M570, M670
WatchGuard XTM 8 Series
XTM 810, XTM 820, XTM 830, XTM 830-F
05 Feb 2015 05 Feb 2020 Firebox M4600
WatchGuard XTM 1050 10 Jul 2015 10 Jul 2020 Firebox M4600
XTM 1520, XTM 1525 (Non-RP) Series 05 Sep 2013 05 Sep 2018 Firebox M4600, M5600
WatchGuard XTM 2050 31 Dez 2015 31 Dez 2020 Firebox M4600, M5600
Firebox X Edge e-Series
X10e, X20e, X55e, X10e-W, X20e-W, X55e-W
31 Dez 2010 31 Dez 2015 Firebox T15, T15-W,
Firebox T35, T35-W, T55, T55-W
Firebox X Core e-Series
X550e, X750e, X1250e
31 Dez 2010 31 Dez 2015 Firebox M270, M370,
Firebox M440,
Firebox M470, M570, M670
Firebox X Peak e-Series
X5500e, X6500e, X8500e, X8500e-F
31 Dez 2010 31 Dez 2015 Firebox M4600, M5600
WatchGuard AP100 31 Dez 2016 31 Dez 2019 AP120
AP325
WatchGuard AP102 31 Dez 2016 31 Dez 2019 AP322
WatchGuard AP200 01 Jul 2016 01 Jul 2019 AP120
AP325
AP420
WatchGuard AP300 31 Dez 2016 31 Dez 2019 AP120
AP325
AP420
WatchGuard AP320 01 Oct 2018 01 Oct 2021 AP325
AP420

In der Original WatchGuard Global End-of-Life Policy sind noch weitergehende, ausführliche Informationen enthalten.

 

Ältere WatchGuard-Modelle

Die unten aufgeführten Gerätefamilien von WatchGuard sind “END OF LIFE”. Sie werden nicht mehr hergestellt, und es können auch keine Optionen, Upgrades und LiveSecurity Verlängerungen mehr erworben werden. Alle alten Modelle berechtigen noch zum Umstieg auf die aktuellen WatchGuard Firebox Modelle im Rahmen der WatchGuard Trade-Up Promotion bzw. WatchGuard Competitive Trade-In Promotion.

Dies sind die WatchGuard Geräteserien bis zurück ins Jahr 2000:

  • SOHO 5/5tc
    Die letzte verfügbare Softwareversion ist v5.2.11 aus dem Jahr 2003. Sofern lizenziert, kann die MUVPN Software 10.0 (IPSec Client) verwendet werden.
  • SOHO 6/6tc
    Die letzte verfügbare Softwareversion ist v6.4.1 aus dem Jahr 2005. Sofern lizenziert, kann die MUVPN Software 10.1 (IPSec Client) verwendet werden.
  • Firebox II / II VPN
    Die letzte unterstützte Softwareversion ist WFS 7.0 aus dem Jahr 2003.
  • Firebox III (500, 700, 1000, 2500, 4500)
    Die letzte verfügbare Softwareversion ist WSM 7.5 (standalone) aus dem Jahr 2007. Alternativ kann eine FB III auch über einen WSM 10.x administriert werden. Dieser enthält dann die 7.5er Software. Unterstützte Version der MUVPN Software (IPSec Client) ist die Version 10.0.
  • Firebox Vclass (V10, V60L, V60, V80, V100, V200)
    Die letzte verfügbare Softwareversion ist System Software v5.2 HF-4 (V10: nur HF-2) in Verbindung mit Vcontroller v5.2 HF-2 aus den Jahren 2006/2007.
  • X Edge (X5, X15, X50, X5w, X15w, X50w)
    Am 25.10.2009 war “End of Life”. Die letzte verfügbare Softwareversion ist Edge 7.5.2 aus dem Jahr 2007. Unterstützte Version der MUVPN Software (IPSec Client) ist die Version 10.1.
  • X Core (X500, X700, X1000, X2500)
    Am 25.10.2009 war “End of Life”. Ohne Zusatzoption “Fireware Pro” ist die letzte verfügbare Softwareversion WSM 7.5 (standalone) aus dem Jahr 2007. Unterstützte Version der MUVPN Software (IPSec Client) ist die Version 10.1. Mit Zusatzoption “Fireware Pro” sind die letzten verfügbaren Softwareversionen WSM und Fireware 10.2.9.
  • X Peak (X5000, X6000, X8000)
    Am 25.10.2009 war “End of Life”. Die letzten verfügbaren Softwareversionen sind WSM und Fireware 10.2.9.
  • X Edge e-series (X10e, X20e, X55e, X10e-W, X20e-W, X55e-W)
    Am 31.12.2015 war “End of Life”. Die letzte verfügbare Softwareversion ist Fireware XTM 11.3.8 aus dem Jahr 2014 in Verbindung mit WSM 11.10.4.
  • X Core e-series (X550e, X750e, X1250e)
    Am 31.12.2015 war “End of Life”. Die letzte verfügbare Softwareversion ist Fireware XTM 11.3.8 aus dem Jahr 2014 in Verbindung mit WSM 11.10.4.
  • X Peak e-series (X5500e, X6500e, X8500e, X8500e-F)
    Am 31.12.2015 war “End of Life”. Die letzte verfügbare Softwareversion ist Fireware XTM 11.3.8 aus dem Jahr 2014 in Verbindung mit WSM 11.10.4.
  • XTM 2 Series (XTM21, XTM21-W, XTM22, XTM22-W, XTM23, XTM23-W)
    Am 30.06.2017 war “End of Life”. Die letzte verfügbare Softwareversion ist Fireware XTM 11.6.8 aus dem Jahr 2014 in Verbindung mit WSM 11.12.4.
  • XTM 5 Series (XTM 505, XTM 510, XTM 520, XTM 530)
    Am 03.12.2017 war “End of Life”.

Im WatchGuard Software Download Portal stehen derzeit noch die Downloads für die am 31.12.2015 End-of-Life gegangene Gerätegeneration “Firebox X Edge e-series”, “Firebox X Core e-series” und “Firebox X Peak e-series” zur Verfügung. Für die noch älteren Gerätegenerationen stehen keine Downloads mehr zur Verfügung.