TDR Host Sensor und AD-Helper 5.6.2 oder niedriger End of Life

Ab dem 26. Juni 2019 werden Host Sensor und AD-Helper Versionen, die niedriger als 5.6.3 sind, nicht länger mit Threat Detection and Response (TDR) kommunizieren können. Um sicherzustellen, dass der Host Sensor und AD-Helper weiterhin wie erwartet funktionieren, führen Sie ein Update auf die Version 5.6.3 oder höher vor dem 26. Juni 2019 durch.

Der Host Sensor ist die Endpunktkomponente von TDR und ermöglicht ThreatSync Malware nahezu in Echtzeit zu erkennen und darauf reagieren zu können. Es bietet außerdem Echtzeitschutz vor Ransomware mit Host Ransomware Prevention.

Der AD-Helper synchronisiert TDR mit Ihrem lokalen Active Directory Server. Durch regelmäßige Synchronisierung wird sichergestellt, dass Hosts, die Sie ihrer Active Directory Domäne hinzufügen oder daraus entfernen, auch TDR hinzugefügt oder daraus entfernt werden. TDR verwendet AD-Helper auch, um Host Sensor Installationen über Windows Dateifreigabe durchzuführen.

Bei den meisten Nutzern werden Host Sensor und AD-Helper automatisch auf die Version 5.6.3 oder höher aktualisiert. Wenn Sie AD-Helper nur selten verwenden, müssen Sie ihn vor dem 26. Juni 2019 neustarten, damit eine Verbindung hergestellt und das Update automatisch heruntergeladen und installiert werden kann.

Wie Sie Ihre aktuelle Version überprüfen oder manuell updaten können erfahren Sie im Folgenden:

Update Host Sensor

Version überprüfen:

  1. TDR einloggen
  2. Devices > Hosts
    Die Host Sensor Version und der Host Name stehen in der Tabelle.

Host Sensor auf die neueste Version updaten:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Host Sensor auf allen Endgeräten ausgeführt wird und erfolgreich mit TDR kommunizieren kann. Ein Update sollte dann automatisch durchgeführt werden.
  2. Wenn Sie automatische Updates deaktiviert haben können Sie den Host Sensor auch manuell updaten:
    1. TDR einloggen
    2. Devices > Hosts
    3. auf das Update-Icon TDR update icon klicken
  3. Wenn einer Ihrer Host Sensoren nicht mit TDR kommunizieren kann oder sich nicht updaten lässt:
    1. über Windowseinstellungen oder Systemsteuerung den Host Sensor deinstallieren
    2. TDR einloggen
    3. Devices > Hosts
    4. Folgen Sie den Anweisungen, um den Host Sensor herunterzuladen und zu installieren

Update AD-Helper

Version überprüfen:

  1. TDR einloggen
  2. Devices > AD Helper
    Die AD-Helper Version und der Host Name stehen in der Tabelle.

AD-Helper auf die neueste Version updaten:

  1. Stellen Sie sicher, dass der AD-Helper ausgeführt wird und erfolgreich mit TDR kommunizieren kann. Ein Update sollte dann automatisch durchgeführt werden.
  2. Wenn Sie automatische Updates deaktiviert haben können Sie den AD-Helper auch manuell updaten:
    1. TDR einloggen.
    2. Devices > AD Helper.
    3. auf das Update-Icon TDR update icon klicken
  3. Wenn Ihr AD-Helper nicht mit TDR kommunizieren kann oder sich nicht updaten lässt:
    1. Öffnen Sie die AD-Helper UI und kopieren Sie die Domain
    2. über Windowseinstellungen oder Systemsteuerung den AD-Helper deinstallieren
    3. TDR einloggen
    4. Devices > AD Helper.
    5. Folgen Sie den Anweisungen, um den Host Sensor herunterzuladen und zu installieren
    6. Öffnen Sie die AD Helper UI und ergänzen Sie die Domain, welche Sie im ersten Schritt kopiert haben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>