Hardware-Problem bei einigen M200 und M300

Einige WatchGuard Firebox M200 und M300 haben Performance Probleme, wenn die Interfaces 3 bis 7 (eth3 bis eth7) verwendet werden. Hierfür ist eine Charge fehlerhafter Netzwerk-Chips verantwortlich, die in einigen M200 und M300 Appliances verbaut worden sind.
Das Problem äußert sich in signifikantem Paketverlust oder Durchsatzproblemen von und zu Netzen, die über eth3 bis eth7 verbunden sind. Dies beeinträchtigt auch die korrekte Cluster-Funktionalität, wenn für das/die HA-Interface(s) die Schnittstellen eth3 bis eth7 verwendet werden, was in den allermeisten Fällen der Fall sein dürfte!

Ob Ihre M200 oder M300 von dem Problem betroffen ist, können Sie recht einfach selbst feststellen:

Firebox System Manager > Status Report

Scrollen Sie dort zu der Interface-Statistik der Interface eth3 bis eth7 und suchen Sie dort insbesondere nach dem Wert in_bad_octets. (Sie können im Status Report übrigens auf Strg+F drücken und am unteren Bildschirmrand geht ein Volltextsuchfeld auf, in dem Sie nach diesem Begriff suchen können…):

Eth6 NIC statistics
tx_packets: 10861583
tx_bytes: 2283336906
rx_packets: 8992113
rx_bytes: 905807745
in_good_octets: 473664403
in_bad_octets: 0
in_unicast: 4765801
in_broadcasts: 462

Wenn der Wert für „in_bad_octets“ dort Null beträgt oder sich über einen Zeitraum von mehreren Minuten nicht ändert, ist dieses Interface / Ihr Gerät von der Problematik NICHT betroffen. Bitte überprüfen Sie aber alle infrage kommenden Schnittstellen von eth3 bis eth7.
Wenn der Wert für „in_bad_octets“ hochzählt, machen Sie davon mehrere Screenshots oder erzeugen Sie durch Klick auf die Schaltfläche „Support“ unten rechts im Status Report die „support.tgz“ Datei. Öffnen Sie einen Support Incident in Ihrem Account auf der WatchGuard Website und berichten dort Ihre Feststellungen unter Hinweis auf den Knowledge Base Artikel 000011245. Laden Sie dort dann auch Ihre Screenshots bzw. die „support.tgz“ Datei hoch. Sie werden dann höchstwahrscheinlich per RMA ein Austauschgerät von WatchGuard erhalten.

Nochmal der Hinweis: Andere Modelle außer M200 und M300 sind von dieser Problematik NICHT betroffen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *