Fireware XTM v11 und Windows 2000 Active Directory User Authentication

Die Release Notes von WSM und Fireware XTM v11 enthalten den lapidaren Satz “We no longer support Microsoft Windows 2000”. Eine damit zusammenhängende Erscheinung hat mir die Tage etwas Kopfzerbrechen beschert: User Authentication gegenüber einer nativen Windows 2000 Domäne. Nach dem Upgrade von WSM/Fireware 10.2.7 auf 11.2.1 funktionierte sowohl die Web Authentication über Port 4100 nicht mehr (“user name or password invalid”) als auch die MUVPN-Einwahl über den IPSec-Client (“admd ADM auth Firewall user [xxxxx@Active Directory] Error, Reason – Generic error id=”1100-0012” bzw. “wgcgi Firewall user xxxxx@Active Directory from [IP] rejected – all other error”).
Das liegt daran, dass eine Firebox mit Fireware XTM v11 “anders” in das Active Directory abfragt als die bisherige Fireware 10. Zum Auslesen von Gruppenmitgliedschaften werden jetzt tokenGroups_get Abfragen ins AD gestellt. Damit kann ein natives Windows 2000 Active Directory aber noch nichts anfangen. Erst ein Windows 2003 Domänencontroller kommt damit zurecht. Natürlich sollte heutzutage die AD-Migration kein Problem mehr sein, will aber natürlich trotzdem gut vorbereitet sein. Für die Übergangszeit kann daher mit einem Trick gearbeitet werden, der zwar nicht offiziell supported wird, aber trotzdem funktioniert: anstelle der direkten Active Directory Authentication auf LDAP umstellen – mit ansonsten identischen Einstellungen:

In der Pulldown-Liste von Login Attribute findet sich bei LDAP jedoch nicht das klassische Windows-Attribut sAMAccountName. Dies kann dort aber händisch über die Tastatur eingegeben werden… Natürlich müssen dann ggfs. noch die in Firewallregeln verwendeten Gruppennamen unter Setup > Authentication > Authorized Users and Groups nachgezogen werden. Und unter VPN > Mobile VPN muss auch an den entsprechenden Stellen von Active Directory auf LDAP umgestellt werden.

3 thoughts on “Fireware XTM v11 und Windows 2000 Active Directory User Authentication”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>